Startseite | Heizung & Klimatechnik | Elektronisch geregelte Abbrandsteuerung Orka Control
© guruXOX – stock.adobe.com

Elektronisch geregelte Abbrandsteuerung Orka Control

« Das smarte Kaminfeuer »

Bequemlichkeit, Komfort und effiziente Arbeitsweise sind die Hauptgesichtspunkte, die eine moderne Heizung leisten muss. Dabei gibt es interessante Lösungen für die Ofenregelung, die sogar vollautomatisch funktionieren. Die elektronische Abbrandsteuerung Orka Control dient als eine dieser Lösungen einem optimalen Verbrennungsverlauf und somit einer optimierten Abbrandregelung des Feuers im Kaminofen.

Funktionsweise von Orka Control

Mit der elektronisch geregelten Orka Control Abbrandsteuerung erreichen Sie eine optimale Abbrandregelung Ihres Kaminfeuers bei maximaler Ausnutzung der Brennstoffe. Mittels Stellantrieb steuert das System die Lufteinlässe ihres Ofens automatisch. Somit wird je nach Verbrennungstemperatur mehr oder weniger Verbrennungsluft dem Brennraum zugeführt. Diese Luft geht bis zum vollständigen Öffnen oder Schließen der Luftzufuhr.

Kaminofen-Oranier-Polar-Neo-Eck-Keramik-Seidenweiss-Korpus-Stahl-schwarz

Der Vorgang funktioniert vollautomatisch. Eine Steuerung misst ständig die Temperatur im Brennraum. Mit den ermittelten Werten wird die Regelung der Luftzufuhr betätigt, sodass immer ein optimaler Verbrennungsvorgang stattfindet. Zusätzlich gewährleistet die Abbrandregelung eine gleichmäßige, angenehme Wärmeabgabe über längere Zeit.

Kaminofen-Oranier-Polar-Neo-6-Kachel-Grappa-Korpus-Stahl-schwarz

Dabei informiert das Display der Ofenregelung über den Verlauf des Abbrandes, den Verbrennungsverlauf, sowie den Zeitpunkt, wann Brennstoff im Ofen nachzulegen ist. Komfort und Bedienungsfreundlichkeit ihres Kaminofens lassen sich durch die Nachrüstung mit der elektronisch geregelten Abbrandsteuerung Orka Control somit wesentlich steigern.

Nutzen für das Feuer im Ofen

Die Vorteile dieser Technik liegen auf der Hand. Es wird eine maximal saubere Verbrennung mit sehr hohem Wirkungsgrad, weil immer die erforderliche Luftmenge für einen optimalen Abbrand vom Feuer im Kaminofen zur Verfügung steht. Der Wartungs- und Reinigungsaufwand wird durch den optimierten Verbrennungsverlauf reduziert.

Ein hoher Bedienkomfort ist bei der Abbrandsteuerung Orka Control gegeben. Schließlich werden durch dem optimierten Brennvorgang die Kosten an Heizmaterialien für ihren Kaminofen wirksam gesenkt. Das Potenzial der Einsparung durch den geregelten Abbrand kann bis zu 30 % betragen. Abgasrückströmungen werden durch die Abbrandregelung verhindert, sodass eine solche Regelung der Sicherheit ihrer Heizung zugutekommt.

Bedienung der elektronisch geregelten Abbrandsteuerung Orka Control

Orka Control ist perfekt geeignet, um ein Höchstmaß an Komfort für den Kamin zu ermöglichen. Dieses Kaminofenzubehör ist für viele Modelle von Oranier optional erhältlich. Durchdachte Konstruktionen und der Einsatz hochwertiger Materialien garantieren eine lange Lebensdauer dieser Heiz- und Regelungstechnik.

Elektronisch-geregelte-Abbrand-steuerung-Orka-Control-zu-Serie-Polar-neo-u-Arktis-5-7

Bei Selbstmontage richten sie sich nach der gut bebilderten und ausführlich erklärenden Installationsanleitung des Herstellers. Achten Sie insbesondere auf die Sicherheit beim Betrieb der Kaminöfen mit der Abbrandsteuerung Orka Control. Die beim Verbrennen entstehende Wärme kann zum starken Aufheizen der Oberflächen führen. Sicherheitshinweise des Herstellers sollten unbedingt befolgt werden.

Lieferumfang der elektronisch geregelten Steuerung von Oranier

Das ganze Paket besteht aus dem Steuergerät Oranier Orka Control mit allem erforderlichen Zubehör beginnend mit den anschraubbaren Halteblech für die Steuerung. Muttern für die Befestigung, teils selbstsichernd, sind im Lieferumfang enthalten. Ein Steckernetzteil macht die Spannungsversorgung ohne die Montage durch einen Elektriker möglich. Der Temperaturfühler sowie ein Stellmotor mit biegsamer Antriebswelle gehören ebenso zum Paket bei Auslieferung dieser Abbrandsteuerung.

Kaminofen-Oranier-Polar-Neo-Eck-Sandstein-Korpus-Stahl-schwarz

Motorhaltewinkel und Befestigungsschrauben werden selbstverständlich mitgeliefert. Ein Adapter für die Antriebswelle ist vorhanden. Gewindestift, Unterlegscheiben, Kabelbinder sowie eine Bedienungsanleitung ergänzen das Sortiment. Somit sollte die eigene Montage problemlos realisierbar sein.

Wie kann ich die elektronisch geregelte Abbrandsteuerung selbst montieren?

Schritt 1 ist das Abnehmen der Deckplatte ihres Kaminofens. Darunter finden Sie zwei Sechskantschrauben M10. Diese bitte lösen und den Bedienhebel mit einem Inbusschlüssel der Größe 3 abschrauben. Nachher können Sie die Rückwand anheben und nach hinten abnehmen. Den Adapter auf die Antriebswelle, also die biegsame Welle stecken, ausrichten und mit dem Gewindestift fest verschrauben.

Das Ende der Welle ist in das Holzlagerfach zu führen. Im Holzlagerfach ist schon alles für die Installation vorgesehen. Schrauben Sie den Motorhaltewinkel an und am besten noch nicht gleich festziehen. Anschließend den Stellmotor anbringen und am Winkel einrasten lassen. Dann kann der Winkel angezogen werden. Mit dem Stellmotor ist sorgsam umzugehen, um Beschädigungen zu vermeiden. Der Stellmotor muss in die Nut des Adapters gut einrasten. Die Schrauben bitte anschließend festziehen.

Als Nächstes wird der Temperaturfühler der Abbrandsteuerung Oranier Orka Control montiert. Vorgesehen ist die Montage je nach Kaminofen unter der Deckplatte oder an der Rückwand.

Die vorhandene Sechskantschraube M4 am Ofen ist zu entfernen und anschließend mit dem Temperaturfühler wieder festzuschrauben. Das war es schon fast. Nun die Rückwand montieren und den Bedienhebel korrekt wieder anschrauben. Danach wird die Abdeckplatte wieder aufgelegt und befestigt. Das Kabel des Steckernetzteils wird durch die vorhandene Öffnung an der Rückwand des Kaminofens geführt. Das Steuergerät dann auf das Halteblech schieben und festschrauben.

Kaminofen-Polar-Neo-4-Stahl-Gussgrau

Die Stecker vom Stellmotor, Temperaturfühler und Steckernetzteil an das Steuergerät anschließen. Die Anschlüsse sind unverwechselbar. Anschließend mit den mitgelieferten Kabelbindern die 3 Kabel zusammenfassen und innerhalb des Holzlagerfaches befestigen. Das hier beschriebene Verfahren zur Befestigung wird selbstverständlich in einer bebilderten Bedienungsanleitung beschrieben.

So funktioniert die Inbetriebnahme

Für die Inbetriebnahme der Abbrandsteuerung wird zuerst das Steckernetzteil ans Netz angeschlossen. Es erscheint ein Startbildschirm. Danach wechselt die Anzeige in den Betriebszustand. Beim ersten Einsatz muss der Luftschieberverfahrweg eingestellt werden. Wird dies nicht durchgeführt, kann ein schlechtes Anzünde- oder Brennverhalten die Folge sein. Das Steuergerät selbst ist danach betriebsbereit.

Eine Funktionstaste dient zum Umschalten der einzelnen Programme. So lassen sich über die Anzeige der Betriebszustand oder die Brennprozessparameter anzeigen. Die Betriebszustandsanzeige informiert Sie klar darüber, ob sie Brennstoff nachlegen müssen oder eine Störung vorliegt. Der Zustand vom Feuer sowie der Verbrennungsverlauf werden ständig anschaulich dargestellt. Der Türsensor funktioniert durch eine im Steuergerät angebrachte Lichtschranke. Daher kann das Steuergerät eine geöffnete oder nicht richtig geschlossene Tür automatisch erfassen.

Gusstuer-Holzlegefach-zu-Polar-Neo-4-Gussgrau

Eine Heizanleitung für das jeweilige Modell des Kaminofens ist zu beachten. Die Steuerung lässt sich an den jeweiligen Schornstein anpassen. Schornsteinart und Schornsteinhöhe ergeben den Schornsteinfaktor, der in einer Tabelle in der Anleitung ersichtlich ist. Im Steuergerät ist dieser Schornsteinfaktor mit einem Wert zwischen 1 und 10 einstellbar.

Besonderheiten der Abbrandsteuerung mit einem automatischen Steuergerät

Bei einem Ausfall der Stromversorgung, was in Deutschland zum Glück selten vorkommt, startet die Steuerung mit der Zündphase neu. Ist der Ofen wärmer als 40°C wird eine Störung angezeigt, wenn innerhalb von 30 Sekunden keine Temperaturänderung von 1°C stattfindet. Sollte in Ausnahmefällen ein undefinierter Zustand eintreten, dann kann durch das Öffnen der Ofentür die Zündphase erneut eingeleitet werden.

Gusstuer-Holzlegefach-zu-Polar-Neo-4-Schwarz

Bei längeren Stromausfällen kann durch ein Abziehen des Stellmotors von der biegsamen Welle auf rein manuellen Betrieb umgestellt werden. Der Sekundärluftregler ist anschließend per Hand bedienbar. In der Bedienungsanleitung des jeweiligen Kaminofens finden Sie ebenfalls entsprechende Hinweise. Eine Warnung: Bitte bewegen Sie nie den Sekundärluftregler von Hand, wenn der Stellmotor über die biegsame Welle angeschlossen ist. Dies könnte den Stellmotor beschädigen.

Kaminofen-Polar-Neo-4-Stahl-Schwarz

Die Leistungsaufnahme der Elektronik und des Stellmotors ist sehr gering und die Betriebsspannung beträgt 24 V Gleichspannung. In der Bedienungsanleitung erhalten Sie noch vielerlei Hinweise zum Verhalten bei Störungen beziehungsweise zur Fehlersuche bei der Abbrandsteuerung. Fragen zur Installation oder zum Betrieb der Ofenregelung lassen sich oftmals mithilfe der Bedienungsanleitung oder durch kompetentes Fachpersonal des Herstellers oder Verkäufers klären!