Startseite | Gartentechnik | Feuerschale aus Gusseisen
© IdeeID / Fotolia.com

Feuerschale aus Gusseisen

« Feuerstelle mit rustikalem Charme »

Für die Feuerstelle im Garten ist eine Feuerschale aus Gusseisen etwas Besonderes. Gerade abends kann man bequem ringsherum mit Freunden und Bekannten Platz nehmen und sich wärmen. Kinder und Erwachsene mögen es, Knüppelbrot oder andere Delikatessen über der offenen Flamme zu rösten. Dabei wird der Rasen durch ein Hitzeschutzblech oder eine hohe Bauweise der Schale nicht beschädigt. Erfahren Sie bei uns mehr über diese Feuerstelle mit rustikalem Charme.

Welche Vorzüge besitzt ein gusseisernes Modell gegenüber anderen Feuerstellen im Garten?

Wer sich eine gusseiserne Feuerschale zulegt, kann sich einer gewissen optischen Rustikalität im Garten gewiss sein. Doch als Vorteile zu nennen sind hier auf alle Fälle ebenso die Vorteile gegossenen Eisens. Dieses Material ist relativ schwer. Schalen aus Guss wiegen schon mal 10 kg bis 20 kg und mehr. Diese Eigenschaft macht sie absolut standfest und auch Kinder können sie nicht einfach versehentlich umrennen. Das gegossene Eisen selbst ist absolut hitzefest.

FEUERSCHALE-BB690

Es lassen sich Kaminholz, Grillkohle und sogar Briketts darin verbrennen. Hohe Temperaturen machen dem gegossenen Eisen nichts aus. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Verbrennungsrückstände und Verzunderungen keine Bindung mit dem Material eingehen. Somit ist eine sehr einfache mechanische Reinigung möglich.

Welche Modellvarianten sind im Detail erhältlich?

Gusseiserne Schalen gibt es in unterschiedlichen Formen, sowie mit und ohne Grillmöglichkeit. Gemeinsam ist allen Modellen ein standfester Fuß, der es verhindert, dass die Wärme darunterliegenden Rasen, Fliesen oder andere Außenbeläge versenkt oder beschädigt. Zum Teil sind Griffe vorgesehen. Idealerweise sind Feuerschale, Standfüße und Griffe aus einem Stück gegossen.

GRILL-RUNDER-GRILL-FEUERSCHALE-2-in-1-SCHWARZ-BB100113

Was ist beim Kauf der Feuerstelle zu berücksichtigen?

Die Kriterien für die Qualität einer gusseisernen Feuerstelle sind schnell charakterisiert. Preise der einzelnen Modelle zwischen 50 Euro und 200 Euro lassen keine Wünsche offen. Am besten hat sich die offene Bauweise in Form eines Feuerkorbs bewährt. Diese Bauart gewährleistet eine perfekte Luftzufuhr für das Brenngut.

FEUERKORB-BB600

Zum Anbrennen hat sich gezeigt, dass eine kleine Luftöffnung in der Mitte gute Dienste leistet. Somit ist auch eine Luftzufuhr von unten möglich. Die Öffnung hat noch einen weiteren Vorteil. Lässt man die Schale einmal draußen stehen, fließt Regenwasser ab. Machen Sie sich unbedingt Gedanken über die Größe der anzuschaffenden Feuerstelle. Ist sie zu klein gewählt, muss man laufend Brennmaterial nachlegen, was sicher nicht so toll ist.

FEUERSCHALE-DURCHMESSER-75-cm-BB691

Als Empfehlung ist ein Mindestdurchmesser von 60 cm empfehlenswert. Sehen Sie sich außerdem die Füße an! Sie sollten absolut standsicher mit der Schale verbunden sein. Die Feuerschale selbst sollte darüber hinaus eine ausreichende Stärke besitzen.

Allgemeine Materialeigenschaften von gegossenem Eisen

Gegossenes Eisen ist eine Eisen-Kohlenstoff-Legierung. Bei Schalen aus Guss kommt ein relativ hoher Kohlenstoffanteil zum Einsatz. Die Schale wird oftmals aus einem Stück hergestellt. Sie ist zwar entsprechend schwer, dafür aber absolut robust. Eisenguss ist ausgesprochen haltbar und stabil. Das gegossene Eisen besitzt keine offenen Poren. Somit kann Wasser nicht eindringen. Der wirklich einzige erwähnenswerte Nachteil ist die Rostanfälligkeit.

Feuerschale fuer draussen
© Rainer Wolf / Fotolia.com

Was sind die Vorzüge von Eisenguss gegenüber einer Feuerschale aus Edelstahl?

In vielen Dingen erfüllt die gusseiserne Schale dieselben Funktionen wie ein Modell aus Edelstahl. Allerdings ist ein negativer Punkt im Vergleich zu nennen. Edelstahl ist generell rostfrei – Eisenguss nicht. Allerdings entsteht auf dem gegossenen Eisen bei Nutzung eine sehr angenehm aussehende Patina durch die Oxidation.

FEUERKORB-BB670

Ein kleiner Tipp am Rande, bei der Erstinbetriebnahme der Feuerschale kann man diese etwas einölen. Das Öl brennt sich dann ein und schützt gegen Rost. Lassen Sie die Schale also das erste Mal ein wenig einbrennen und erfreuen sich anschließend am wärmenden Feuer. Der Geruch des Öls ist übrigens schnell verflogen.

Optik, Design und Zubehör von gusseisernen Schalen für offenes Feuer!

Optisch ist die Feuerschale oder der Feuerkorb aus Gusseisen mit einem stabilem Standfuß oder einzelnen Füßen zu empfehlen. Das sieht elegant und gleichzeitig rustikal aus.

Ein Detail, auf das Sie beim Kauf ebenfalls achten sollten, ist eine Funkenhaube. Diese ist meist optional erhältlich. Sie erspart Ihnen allerdings Ärger mit dem Nachbarn wegen möglichen Funkenflugs.

Ebenso sind für verschiedene Modelle Grillaufsätze und natürlich Schürhaken erhältlich. Optimal gegen Umkippen ist ein niedriger Schwerpunkt der Schale. Bestimmte Modelle besitzen einen zwischen den Füßen installierten Hitzeschild, um den darunterliegenden Boden zu schützen. Einige Modelle sind extrem schwer.

FEUERKORB-MIT-PLATTE-RUND-BB650

So gibt es Feuerschalen, die auf einem Granitsockel stehen und insgesamt bis zu 80 kg wiegen. Solche Modelle sind als ortsfeste Schalen im Garten geeignet. Gegen Regen lassen sie sich einfach abdecken. Für relativ wenig Geld sind natürlich auch kleinere gusseiserne Modelle erhältlich. Diese liegen zum Teil in einem geschweißten Stahlgestell und sind somit ebenfalls sehr standfest.

Einfamilienhaus mit Feuerstelle im Garten
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Zusammenfassender Vergleich von Feuerstellen aus Edelstahl und Gusseisen!

Die Vorteile von Edelstahl sind der geringere Preis, das geringere Gewicht, die absolute Witterungsfestigkeit und eine bequeme Reinigung. Nachteilig ist, dass bei großer Hitze ein blauer Belag entstehen kann. Außerdem besitzt Edelstahl kein Wärmespeichervermögen.

FEUERSCHALE-DURCHMESSER-75-cm-ROST-LOOK-BB640

Beim Einsatz von Gusseisen sind die Vorteile eine hohe Robustheit des Materials, weitgehende Witterungsbeständigkeit außer der Rostanfälligkeit, gute Eigenschaften bei der Wärmespeicherung und ein leichtes Reinigen. Nachteilig ist der höhere Preis. Das hohe Gewicht kann Vor- und Nachteil sein.

FEUERSCHALE-DURCHMESSER-100-cm-BB692

Für das Brennen an einem festgelegten Ort ist die Variante mit der Feuerschale aus Gusseisen sicher die sinnvollere Investition. Soll die Schale laufend woanders aufgestellt werden oder muss immer nach der Benutzung im Schuppen verstaut werden, dann ist über ein leichteres Modell aus Gusseisen oder Edelstahl nachzudenken.