Startseite | Gas + Wasser + Elektro | Industriestaubsauger im Einsatz
© Dan Race – stock.adobe.com

Industriestaubsauger im Einsatz

« Wenn herkömmliche Staubsauger nicht mehr ausreichen »

Obwohl er bei handwerklichen Tätigkeiten oder auch in der Industrie nie im Mittelpunkt steht, geht es doch selten ohne ihn – der Staubsauger. Er sorgt zuverlässig dafür, dass Arbeiten sauber ablaufen, oder der Arbeitsbereich zumindest nach Abschluss der Arbeiten schnell wieder auf Vordermann gebracht ist. Doch wo ein haushaltsüblicher Sauger bei gelegentlichen, kurzen Arbeiten meist noch ausreicht, stößt er bei längerfristigen oder intensiven Einsätzen in der Industrie schnell an seine Leistungsgrenzen. Hier erfahren Sie, welche Vorteile ein Industriestaubsauger mit sich bringt und bei welchen Anwendungen er nahezu unerlässlich ist.

Klassischer Staubsauger versus Industriestaubsauger – die Unterschiede

Selbstverständlich führt ein Industriesauger keine andere Tätigkeit aus, als ein herkömmliches Gerät für den Haushalt. Auf die eigentliche Tätigkeit beschränkt, saugt er auch in der Industrie Schmutz, Staub und sonstige feste Stoffe auf und sammelt sie zur späteren Entsorgung. Allerdings weist solch ein Reinigungsgerät hinsichtlich seiner Leistungsfähigkeit, seiner Funktionsweise und seiner sonstigen „Extras“ meist geringe bis eklatante Unterschiede zu seinem kleinen Bruder auf, die in vielen Fällen den entscheidenden Unterschied zwischen theoretischer Anwendbarkeit und praktischem, uneingeschränkten Nutzen bedeuten.

Staubsauger in der Industrie
© diego cervo – stock.adobe.com

Die wesentlichen Besonderheiten gängiger Industriestaubsauger

Leistung

Gegenüber klassischen Heimsaugern warten Industriestaubsauger meist mit einer deutlich höheren Leistung auf, um neben dem haushaltsüblichen Staub auch „anspruchsvollere“ Aufgaben von der Unterstützung sonstiger Arbeiten bis hin zu herausfordernden Reinigungen bewältigen zu können. Gerade wenn es beispielsweise darum geht, Bohrspäne etc. während der laufenden Arbeit zuverlässig abzusaugen, reicht die Leistungsfähigkeit herkömmlicher Staubsauger oft nicht aus.

Auslegung

Je nach Zielsetzung können Industriestaubsauger völlig unterschiedlich ausgelegt sein. Mit entscheidend ist hierbei die Staubklasse dieser Elektrowerkzeuge. Während normale Geräte nur für Staubklasse 1 – also herkömmlichen Haushaltsstaub – ausgelegt sind, können Sauger für die Industrie oder Baustelle auch gezielt für Staubklasse 2 – mäßig gefährliche Stoffe – oder sogar Staubkasse 3 – stark gefährdende Stoffe – ausgelegt sein. Darüber hinaus können Anpassungen an besondere Einsatzbereiche erfolgen, wie etwa die Möglichkeit, feuchte oder nasse Stoffe aufzusaugen, oder auch an Stelle der reinen Aufbewahrung des Saugguts dieses etwa im Medium Wasser zu binden.

Akku-Handstaubsauger-DeWalt-DCV517N-Basisgeraet

Filter

Wo normale Sauger meist mit einfachen Vlies- oder Schaumstofffiltern aufwarten, bieten Industriestaubsauger unzählige Filtervarianten für unterschiedlichste Einsatzbereiche wie Baustelle, Industrie, Handwerk oder auch besondere Sonderthemen. Vielfach lassen sie sich sogar je nach Einsatzbereich umrüsten, um so einen möglichst flexiblen Einsatzrahmen zu ermöglichen. Neben der reinen Art der Filter warten Geräte für industrielle Anwendungen aber auch mit verschiedenen Fähigkeiten auf, um Filter vor dem vorzeitigen Verschluss zu bewahren. Bekannt sind etwa Filtersysteme, die sich durch regelmäßiges Schlagen selbst von Staub befreien. Angewendet werden sie vor allem im Bereich des Trockenbaus, aber auch bei verschiedenen Montagetätigkeiten in direktem Bezug zu Bauteilen, die nur unter starker Staubentwicklung gesägt, gebohrt oder anderweitig bearbeitet werden können.

Akku-Rucksack-Staubsauger-Makita-DVC260Z-2x18V-ohne-Akku-ohne-Ladegeraet

Ausstattung

Teppichdüse, Fugendüse, Staubbürste…was im Haushalt zum normalen Zubehör gehört, hilft bei den normalen Einsatzbereichen der Industriestaubsauger selten weiter. Stattdessen punkten sie mit robustem und gezielt auf den gewerblichen Einsatz abgestimmter Ausstattung. Hierzu gehört selbstverständlich auch die Ausstattung mit einem entsprechend groß dimensionierten Staubfang, Staubbeutel oder sonstigen Auffangbehälter. Nicht zuletzt gewinnt auch die Ausstattung mit einer Stromversorgung über Akku zunehmend an Bedeutung. Es gibt zwar heute auch zahlreiche Akku-Geräte, etwa von Makita, bei industriellen Geräten kommt diesem Aspekt aber auf Grund der höheren Leistung und Arbeitsdauer eine weit größere Bedeutung zu, da der Akku weitaus höhere Anforderungen erfüllen muss.

Dauerhaftigkeit

Bei diesem Stichwort denkt man vermutlich in erster Linie an die Widerstandsfähigkeit der Materialien, die Robustheit der Schalter und Verschlüsse usw. Was aber auch hierunter zu verstehen ist, ist die Auslegung des Antriebs und aller elektrischer, elektronischer und auch mechanischer Bauteile. Ein Haushaltssauger ist meist nur auf relativ kurze Einsatzzeiten ausgelegt. Ein Industriestaubsauger dagegen sollte im Idealfall dauerhaft funktionieren, ohne Überlastungen an technischen Komponenten davon zu tragen.

schleifen-saugen
© Lucio – stock.adobe.com

Besondere Einsatzbereiche der Industriesauger

Denkt man an klassische Arbeiten, wie etwa Bohren, Sägen, Schleifen etc., liegt die Annahme nahe, dass die zugeordnete Saugleistung in vielen Fällen auch im Bereich der Industrie zumindest im begrenzten Umfanggut von einem klassischen Haushaltssauger ausgeführt werden könnte. Ein vollwertiges industrielles Gerät punktet hier gegebenenfalls „nur“ mit einer höheren Leistung, einem größeren Fassungsvolumen oder auch einer komfortableren Handhabung. Jedoch gibt es auch Einsatzbereiche, die man zunächst gar nicht als besonders anspruchsvoll erkennen würde, die aber den Haushaltssauger in Kürze über die Grenzen seiner Möglichkeiten führen. Genau hier schlägt die Stunde der Industriesauger, die hier zeigen können, wo ihre eigentlichen Stärken stecken:

Belasteter Baustaub

Zwar kann Baustaub simplen Hausstaub sehr ähnlich sein und auch derselben Staubklasse zugeordnet werden. Vielfach beinhalten auf der Baustelle vorgefundene Werkstoffe aber Inhalte, die die Anwendung spezieller Industriegeräte zwingend erforderlich machen. Das wohl bekannteste Beispiel ist Asbest. Darüber hinaus kann Baustaub aber auch Schwermetalle und sonstige, aggressive Partikel beinhalten.

industriestaubsauger
© Lucio – stock.adobe.com

Geschützte Arbeitsatmosphäre

Entweder das zu saugende Medium, oder auch die Arbeitsumgebung können besondere Anforderungen an den Explosionsschutz und die allgemeine Betriebssicherheit des Geräts stellen. In diesen Fällen sind nur speziell auf die Anforderungen ausgelegte Geräte einsetzbar, während Haushaltsgeräte von vorn herein ausscheiden.

Heterogene Zusammensetzungen

Ob Holz, Stein, Essensreste oder klassischer Staub, im Haushalt ähneln sich aufzusaugende Dinge meist in Gewicht, Dimension und Beschaffenheit. Im gewerblichen Rahmen können jedoch Partikel extrem variieren und sogar Feuchtigkeit enthalten, so dass hier nur speziell ausgelegte Geräte zuverlässig arbeiten.

Sicherheitsstaubsauger-KAERCHER-Professional-NT30-1-Tact-TE-H-mit-30-Liter-Kunststoffbehaelter

Vielseitiger, stärker, dauerhafter

Es wird deutlich, dass ein Industriestaubsauger nicht einfach ein etwas größerer und stärkerer Haushaltsstaubsauger ist. Stattdessen sind diese Geräte zwar in der Tat häufig leistungsfähiger, darüber hinaus bringen sie aber ganz eigene Eigenschaften mit, die sie deutlich von ihren kleinen Geschwistern unterscheiden. Denn während im Haushalt immer wieder vergleichbare Standardsituationen vorgefunden werden, können im gewerblichen und industriellen Arbeitsumfeld vielfältigste Einsatzgebiete und erheblich abweichenden Anforderungen unterschiedlichste Ausformungen des klassischen Staubsaugers erforderlich machen. Und genau hier punktet der Industriestaubsauger mit einer Vielfalt und einem Leistungsspektrum, das genau auf diese Anforderungen abgestimmt ist.