Startseite | Heizung & Klimatechnik | Klimaanlage für Wohnwägen
© Vitaly Krivosheev – stock.adobe.com

Klimaanlage für Wohnwägen

« Behagliches Klima bei langen Fahrten »

Mit Wohnwägen oder Wohnmobilen bietet sich die ideale Lösung für alle, die ihre Freizeit nicht ortsgebunden verbringen möchten. Selbst für den Kurztrip über Ostern oder den Familienurlaub ist diese Art zu Reisen und neue Dinge zu erleben faszinierend. Die meisten Caravans verfügen über eine Standardausstattung. Daher ist beim Kauf eine Klimaanlage nicht immer eingebaut. Vor allem im Wohnwagen ist diese oft noch die Ausnahme oder teures Extra. Um an sehr heißen Tagen trotzdem einen angenehmen Aufenthalt in Wohnwägen zu ermöglichen, lässt sich problemlos eine Klimatisierung nachrüsten. Dies geht im Übrigen auch ohne Rohre zu verlegen oder Dachluken zu schneiden oder zuzubauen.

Warum mobile Klimageräte für Wohnwagen verwenden

Als stolzer Besitzer eines Freizeitmobils streben Sie sicher auch nach dem maximalen Komfort für ihre Fahrzeuge. Eine Klimatisierung für Wohnwägen gehört im Regelfall nicht zum Standard beim Kauf dieser Freizeitmobile. Ein nachträglicher Einbau fest installierter Klimaanlagen ist teuer und beansprucht viel Platz. Hier sind zwar sehr gute Lösungen erhältlich. Eine mobile Klimatisierung für Wohnwägen hingegen bietet die Möglichkeit, diese flexibel nur auf Reisen mitzunehmen – also nur wenn sie unbedingt benötigt wird.

Wohnwagen-Split-Klimageraet-AC-2401-Caravan-696-Watt-Inneneinheit

Bekanntlich zählen Platz und Gewicht bei Freizeitmobilen viel. Ein fester Einbau ist nicht nötig. Die komplizierte Wartung festverbauter Anlagen entfällt. Kaufen Sie einen neuen Wohnwagen, nehmen Sie die mobile Lösung einfach mit. Zuletzt funktioniert die mobile Klimaanlage auch in Ferienhäusern, Bungalows und sommerlich aufgeheizten, heimischen Schlafzimmern. Selbst die Klimatisierung von Zelten und Vorzelten ist bedingt möglich.

Größe, Gewicht und Leistung für mobile Klimageräte für Wohnwagen

Geht es um das zulässige Gesamtgewicht dieser Freizeitfahrzeuge oder Hänger, dann gibt es vom Gesetzgeber klare Grenzen. Eine Klimaanlage gibt da nicht den wesentlichen Ausschlagpunkt, wiegt aber auch nicht wenig.

Ein Hinweis dazu: die mobile Klimaanlage können Sie sogar im Auto mitführen und bei Aufbau des Wohnanhängers sehr schnell installieren.

Die Leistung sollte entsprechend der Größe des Wohnmobils ausgewählt werden und lieber etwas über- als unterdimensioniert ausfallen.

Technische Details wie Abluft und Geräuschentwicklung der Klimaanlagen

Bei vielen mobilen Klimaanlagen sind die Abluftschläuche standardmäßig installiert. Beim Wohnwagen oder Wohnmobil hängt man diesen Abluftschlauch einfach zum Fenster heraus. Diese Variante ist aber nicht immer optimal, denn warme Luft und unerwünschte Insekten finden auf diese Weise ebenfalls gerne den Weg ins Innere des Campers. Alternativ hat es sich bewährt, den Abluftschlauch durch ein gebohrtes Loch im Boden des Gefährtes zu führen. Bei Nichtbenutzung lässt sich dieses Loch gut abdecken.

Wohnwagen-Split-Klimageraet-AC-2401-Caravan-696-Watt Befestigungsbuegel Ausseneinheit

Ein optimaler Platz ist beispielsweise unter einer Sitzbank. Somit können Fenster und Türen beim Kühlen geschlossen bleiben. Ein weiterer wesentlicher Punkt beim Betrieb einer mobilen Klimaanlage für Wohnwägen ist die Geräuschentwicklung. Als Camper wissen Sie, dass meist schon in nächster Nähe der Nachbar steht. Daher ist die Geräuschentwicklung sehr wichtig, wenn man Diskussionen vermeiden will. Wichtig ist vor allem die Geräuschentwicklung, wenn Klimaanlagen auf Höchstleistung laufen. Übrigens eine weiche und dicke Gummimatte unter der Anlage dämpft die Geräuschentwicklung schon wesentlich.

Strom, ein wesentlicher Faktor beim Betrieb einer mobilen Klimaanlage

Auf Campingplätzen werden oftmals nur Stromanschlüsse mit einer Belastbarkeit von 4 A bis 6 A angeboten. Daher sollte auch ein Blick auf die Leistungsdaten der neuen Klimaanlage für Wohnwägen geworfen werden. Eine Klimaanlage kaufen, die für Zuhause ebenso funktioniert, überstrapaziert den Stromanschluss von Campingplätzen nicht selten. Da diese Anlagen mit einem Kompressor wie der Kühlschrank arbeiten, entstehen beim Einschalten sehr hohe Einschaltströme. Einschaltstrombegrenzer können hier eventuell hilfreich sein. Die Kosten des Betriebs der Klimaanlage lassen sich sehr einfach selbst ermitteln. Hier ist die Leistung pro Stunde maßgeblich zu beachten.

Wohnwagen-Split-Klimageraet-AC-2401-Caravan-696-Watt-Ausseneinheit

Somit ist dann der Preis pro kWh, der vom Energieversorger oder Campingplatz vorgegeben wird, maßgeblich verantwortlich für die Kosten des Betriebs. Es gibt natürlich noch einige andere Möglichkeiten, die Hitzeentwicklung im Wohnmobil zu verringern. Dazu zählen ein optimaler Standort oder auch Überzelte, die eine laufende Luftzirkulation am Dach erreichen. Von 12V Geräten ist eher abzuraten. Diese besitzen meist nicht die erforderliche Leistung zum Kühlen. Sind sie auf höhere Leistungen ausgelegt, stößt das Bordnetz sehr schnell an seine Leistungsgrenzen. Durchgeschmorte 12 V-Steckdosen oder Leitungen sind die Folge und im Reparaturaufwand hoch.

Wohnwagen Split-Klimagerät AC 2401 Caravan 696 Watt als Beispiel für optimales Kühlen

Das Wohnwagen Split-Klimagerät AC 2401 Caravan ist in Wohnwagen und Wohnmobilen bis zu einer Größe von rund 6 Metern Länge optimal geeignet. Bei größeren Wohnwagen und Wohnmobilen sollte man sich das einmal genau ausrechnen lassen. Dafür sind die maximale Kälteleistung und die Kubikmeter Rauminhalt die entscheidenden Größen. Wesentlich sind ebenso die Anzahl der Personen im Wohnmobil und ob oft geduscht wird. Die vorgestellte Klimaanlage ist ideal zur mobilen Kühlung.

Wohnwagen-Split-Klimageraet-AC-2401-Caravan-696-Watt-herausnehmbarer-Luftfilter

Ein LCD-Display mit integrierter Zeitschaltuhr macht die Kontrolle und Bedienung des Geräts sehr einfach. Der Luftfilter ist wechselbar. Das Kondenswasser wird bei diesem Split-Gerät automatisch über die Außeneinheit abgeführt. Mit der Energieeffizienzklasse E liegt diese Anlage nicht gerade im effizienten Bereich. Dafür ist die Leistungsaufnahme so gewählt, dass mit den angegebenen knapp 700 W/h normalerweise auch auf Campingplätzen mit geringer Absicherung keine Probleme zu erwarten sind. Betrieben wird die Anlage mit 230V / 50 Hz Lichtstrom. Die Arbeitstemperatur ist mit 16 bis 35 Grad angegeben. Der Geräuschpegel ist mit 50 bis 55 dB verhältnismäßig gering und sollte keine Probleme mit den Nachbarn verursachen. Vier verschiedene Leistungsstufen ermöglichen eine angepasste Dosierung an die jeweiligen Bedingungen. Die Außeneinheit lässt sich über die mitgelieferten Befestigungsbügel gut am Fenster einhängen. Der Filter lässt sich einfach wechseln und reinigen. Die Kühlleistung wird bei diesem Modell mit 2400 Btu/Std angegeben.

Wohnwagen-Split-Klimageraet-AC-2401-Caravan-696-Watt-LCD-Display-integrierte-Zeitschaltuhr

Bei Entfeuchtung wird eine Leistung von bis zu 20 Liter am Tag vom Hersteller angegeben. Die geringe Leistungsaufnahme von 375 Watt oder in Ampere 1,63 A ist optimal geeignet, auch wenn Campingplätze mit geringer Stromleistung genutzt werden. Wichtig für Nutzer von Wohnmobilen und Campingfahrzeugen ist auch das geringe Gewicht von gerade einmal 22 Kg sowie die sehr kompakten Abmessungen. Diese Anlage ermöglicht einen Luftdurchsatz von 200 – 300 m³ pro Stunde. Als Kühlmittel kommt R134a zum Einsatz.

Fazit zum Einsatz vom Wohnwagen Split Klimagerät AC2401 Caravan 696 Watt

Dieses Klimagerät ist der Nachfolger des legendären Klimageräts AC2400, das viele Camper aufgrund seiner Eigenschaften schätzen gelernt haben. Eine feste Installation ist bei diesem Klimagerät nicht erforderlich, sodass es sogar Zuhause eingesetzt werden kann. Die Montage ist problemlos am Reisemobil, Wohnwagen, Bus, Boot oder auch Haus möglich. Dazu wird das Außenteil einfach an den mitgelieferten Montagebügeln befestigt. Bei geöffnetem Fenster setzen Sie die Außeneinheit mit den Klemmen hängend ein. Dann wird die Inneneinheit an der Halterung angebracht.

Wohnwagen-Split-Klimageraet-AC-2401-Caravan-696-Watt

Anschließend nur noch an einer Steckdose anschließen und das Kühlen kann beginnen. Das Gute ist, dass sich die Montagebügel ohne Weiteres an handelsüblichen Fenstern befestigen lassen. Die Fenster sollten während des Betriebes der Anlage geschlossen sein. Alle Funktionen der Klimaanlage werden übersichtlich auf dem LCD-Display dargestellt. Mit zwei Gebläse- und vier Kühlstufen sowie integrierter Zeitschaltuhr ist eine optimale Dosierung der Anlage möglich. Die Größe der Anlage erlaubt es, diese bei Nichtnutzung in der Standard-Sitzbank zu verstauen.