Startseite | Gartentechnik | Regenwassersammler sind die sichere Variante die Regentonne zu befüllen
© schulzie / Fotolia.com

Regenwassersammler sind die sichere Variante die Regentonne zu befüllen

« Regenwassernutzung braucht praktische Helfer »

„Brown is the new Green” lautete eine Kampagne im Bundesstaat Kalifornien 2015. Sie wollte angesichts der drohenden Wasserknappheit Rasenbesitzer dazu auffordern, Ihren Rasen nicht weiter mit Wasser aus der Leitung zu sprengen und einfach braun werden zu lassen. Ganz so drastisch ist der Wassermangel in Deutschland nicht. Dennoch lässt sich mit Regenspeichern und Regenwassersammlern eine Menge Geld sparen und etwas Gutes für die Umwelt tun. Im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland fallen rund 765 Liter pro Quadratmeter Regen im Jahr. Die Aufbereitung von Grundwasser als Trinkwasser wird immer aufwendiger. Es ist zwar sehr bequem, einfach Wasser aus der Leitung zu entnehmen, für viele Dinge ist Regenwasser aber sogar geeigneter. Wir erklären deswegen die Regenwassernutzung!

Regen und seine Bedeutung in der heutigen Zeit an einigen Fakten erklärt!

Unser Regenwasser ist weich, kalkarm und kostenlos verfügbar. Empfohlen wird eine unterirdische, kühle und dunkle Speicherung im Regenspeicher, um die Bildung von Algen und Keimen zu vermeiden. Untersuchungen haben gezeigt, dass dieses Wasser hervorragend zum Wäschewaschen geeignet ist.

Standard-Regenwasserklappe GARDENA-PVC-Foliensack-400-Liter-fuer-Gardena-Regensammler-400-l

Beim Einsatz mit handelsüblichen Filtern bestehen somit keinerlei hygienische Bedenken. Für den Garten, die Waschmaschine, die Toilette und zum Putzen ist dieses Brauchwasser problemlos einsetzbar.

Vorteile und Nachteile der Regenwassernutzung im Detail!

Vorteilhaft ist bei der Regenwassernutzung die Entlastung der Kanalisation und der Kläranlagen. In der Waschmaschine ist kein Wasserenthärter erforderlich.

INTEWA-RM-ECO-fuer-Fuellstandanzeige-fuer-Rainmaster-ECO INTEWA-RM-ECO-Rainmaster-ECO-DVGW-geprueft

Ein Nachteil ist der Einsatz von extra Filtern, um die Verunreinigungen des Wassers herauszufiltern. Ebenso ist meist ein zweites Leitungssystem bei der Nutzung als Brauchwasser erforderlich.

Regenwassernutzungsanlagen und ihre erforderlichen Baugruppen!

Das Regenwasser wird vom Dach kommend im Abflussrohr mittels Regendieb oder Regenwassersammler aufgefangen und in einen oder mehrere Regenspeicher geleitet. Filteranlagen gewährleisten eine Qualität, die der von Trinkwasser nahekommt. Pumpen sind innerhalb der Anlage erforderlich, um das Wasser aus den Speichern wieder den Verbrauchern zuzuführen. Einfache Varianten füllen nur eine direkt daneben aufgestellte Regentonne und dienen eher zur Gartenbewässerung.

Ersatzpumpe-zu-RM-ECO-P10-Membranpumpe-inklusive-Drucksensor

Separate Rohrleitungen für die Brauchwassernutzung sind in der Regel ebenfalls erforderlich, denn es ist nicht üblich, das Regenwasser in den Trinkwasserkreislauf einzuspeisen. Eine Steuerelektronik mit entsprechenden Sensoren kontrolliert die Füllmenge der Tanks und betätigt eventuell die Wasserweiche im Abflussrohr. Die einfachste Lösung speziell zur Gartenbewässerung ist immer noch die Regentonne. Eine Regentonne lässt sich an jedem Abflussrohr bequem selbst installieren.

CU-Regenwassersammler-80mm

Dächer sind natürlich der Sammelpunkt für das Regenwasser. Gegenüber Flachdächern sind geneigte Dachflächen etwas besser im Ertrag. Besonders Dächer mit Dachbahnen oder Dachplatten sind das Optimum. Bepflanzte Dächer bringen leider keinen hohen Wasserertrag.

Komponenten zur Regenwassersammlung und zur effektiven Regenwasseraufbereitung!

Zur Regenwassersammlung ist unbedingt ein funktionierender Regenwassersammler erforderlich. Dieser Regenwassersammler wird direkt in das Abflussrohr der Dachrinne eingesetzt. Regenwassersammler und anderes Bedachungszubehör ermöglichen dort dann das Sammeln von Regenwasser ohne großen Aufwand. Dieses ist beispielsweise optimal zur Bewässerung im eigenen Garten nutzbar. Die Kosten für das Nutzwasser werden somit wesentlich gesenkt, denn es ist kein teures Trinkwasser erforderlich.

Saugschlauch-1-2-aus-EPDM-fuer-Rainmaster-Eco-von-0-85-bar-bis-1-5-bar-10-m

Ein Regenwassersammler mit innovativem Überlaufsystem reguliert den Wasserstand der dazu genutzten Regentonne automatisch. Robuste Anschlussverschraubungen und Verbindungsschläuche werden zum Teil mitgeliefert.

Mit dem in unseren Shop erhältlichen Bedachungszubehör lässt sich der neue Regensammler sofort montieren und in Betrieb nehmen.

Ein weiteres nützliches Zubehör ist der im Fallrohr integrierte Laubsammler. Eine gute Wasserhygiene ist mit dem Laubsammler einfach zu realisieren. Regenwassersammler mit Laubfänger werden aus Kupfer, Edelstahl oder Kunststoff hergestellt. Sie regulieren automatisch mit ihrem Überlaufsystem den Wasserstand in der zu füllenden Regentonne.

CU-Laubfaenger-mit-Regenwassersammler-100-mm

Ein Einbauset zur Installation enthält alles Erforderliche bis hin zum Fassanschluss. Weiterhin sind reine Regenwassersammler lieferbar. Beide Einbausets sind in verschiedenen Durchmessern passend für das jeweils vorhandene Fallrohr erhältlich.

Regenwasserfilter und Regendieb zum Einbau in das Fallrohr!

Filter gibt es einige in Regenwassernutzungsanlagen. Der Vorfilter ist im Rohr installiert. Es gibt drei Arten von Fallrohrfiltern. Bei Dächern mit vielen Fallrohren sind die Kosten für alle Filter leider nicht unerheblich. Hier ist es dann vielleicht sinnvoll, einen Erdfilter einzubauen. Ein Fallrohrfilter ist eigentlich relativ einfach aufgebaut. Er nutzt es aus, dass das Wasser immer an der Rohrwand abfließt. Ein rohrförmiger Siebeinsatz nimmt den Regen auf und leitet das Regenwasser in eine Ringkammer. Der Strom reißt nicht ab.

Spezial-Aufweitconer-fuer-Regenfallrohre

Mittels eines speziell geformten Wasserleitbleches wird das Wasser durch feines Edelstahlgewebe geleitet. Das laufend nachfließende Regenwasser verhindert, dass sich der Schmutz auf dem Sieb ansammelt. Er wird einfach in die Kanalisation gespült. Somit ist der Filter weitgehend selbstreinigend. Eine Revisionsöffnung ermöglicht selbstverständlich eine manuelle Reinigung von Zeit zu Zeit. Das so gefilterte Dachwasser wird über einen waagerechten Rohrstutzen seitlich von der Ringkammer abgeführt und zum Erdspeicher geleitet. Fallrohrfilter sind aus Edelstahl, Kupfer oder Zink lieferbar.

INTEWA-Rainmaster-Favorit-RMF-20-zur-Regenwassernutzung-DVGW-und-TUEV-geprueft

Der Filtereinsatz ist grundsätzlich aus Edelstahl hergestellt. Das Filtersieb ist mit einer vergüteten Oberfläche versehen. Eine andere Variante der Fallrohrfilter arbeitet mit einer Siebpatrone. Dabei wird der Schmutz seitlich vorbei an der Siebpatrone direkt in die Kanalisation gespült. Der Anschlussstutzen leitet das gefilterte Dachwasser in den Regenwasserspeicher. Der dritte mögliche Filter wird Rainus genannt.

AFRISO-RWSC-Regenwasser-System-Center

Bei dieser Ausführung wird das Wasser über spezielle Querflächen abgebremst. Er ist kaskadenförmig aufgebaut und unterhalb der Kaskaden liegt ein Feinfilter. Der untere Abgang leitet das gereinigte Regenwasser zum Speicher.

Regentonne im Garten
© schulzie / Fotolia.com

Fallrohrsieb und Fallrohrfilter, zwei unverzichtbare Komponenten für die Regenwassersammlung!

Das Fallrohrsieb, welches meist aus Metallgewebe gefertigt ist, wird mittels der im Dachzubehör erhältlichen Komponenten in das Rohr eingebaut. Es hält auf mechanische Art Laub, Moos und andere Verunreinigungen wirkungsvoll zurück. Es ist regelmäßig zu reinigen. Daher ist es so anzubringen, dass es gut zugänglich ist.

Sauggarnitur-SAUSAGF-1-2ZOLL-mit-Grobfilter-1-2

Meist dient eine einfach zu öffnende Klappe als Reinigungsöffnung. Wird die Wartung mangelhaft durchgeführt verstopft das Rohr und das Wasser läuft über.

Weiteres Zubehör für Fallrohrfilter zur Regenwassernutzung!

Vor dem Einlauftrichter der Regenrinne kann schon ein Grobfilter eingesetzt sein. Dieser ist ebenfalls regelmäßig manuell von Laub und Schmutz zu reinigen.

Filterkorb-dxH-410-x-330mmAn den Fallrohrfilter lässt sich ein weiterer Vorfilter direkt anschließen. Hierbei gibt es die verschiedensten Filterbauarten, welche durch die Bauweise charakterisiert werden. Zentral- und Zentrifugenfilter sowie Inlinefilter, Rückspülfilter und Spaltfilter sind nur einige Beispiele, die eingesetzt werden. Ein Schwimmer dient ebenfalls für die automatisierte Befüllung von Regentonnen und Zisternen. Selbstverständlich sind komplette Fallrohre, Einlauftrichter, Passstücke und Aluflexband erhältlich. Somit ist die Montage der Regenwassersammler mit Fallrohr ohne Probleme selbst realisierbar. Bei Fragen lassen Sie sich einfach fachkundig per E-Mail oder telefonisch beraten.