Ab dem  22.12.2017 werden wir unsere Inventur beginnen, weshalb dieses Jahr nur noch Bestellungen, die bis 21.12.2017, 12 Uhr eingehen, versendet werden können. Spätere Bestellungen versenden wir ab dem 04.01.2018. Unser Email- und Telefonsupport steht wieder ab dem 08.01.2018 zur Verfügung. Wir wünschen frohe Feiertage!

Neue EnEV-Verordnung

Die "neue" EnEV 2014 ist seit 01.05.14 gültig

Für Eigentümer, Hausverwaltungen, Fachplaner und Heizungsfachbetriebe hat die folgende Verordnung (§10) eine besonders hohe Bedeutung zur Nachrüstpflicht von Heizkesseln im Bestand:

§10 Nachrüstung bei Anlagen und Gebäuden….

…für die Praxis bedeutet der §10 in Bezug auf Anlagen Folgendes:

Konstant -Temperaturkessel (Öl/Gas) mit einer Leistung zwischen 4 bis 400 kW, welche
bis 31.12.1984 installiert wurden, dürfen ab 01.01.2015 nicht mehr betrieben werden.

Konstant - Temperaturkessel (Öl/Gas) mit einer Leistung zwischen 4 bis 400 kW, welche
nach dem 01.01.1985 installiert wurden, dürfen nach Ablauf von 30 Jahren nicht mehr
betrieben werden.

Ausgenommen bzw. nicht davon betroffen sind:

- Niedertemperaturkessel
- Brennwertkessel


Hinweis: Definition Niedertemperaturkessel
„Ein Niedertemperatur-Heizkessel ist ein Heizkessel, der kontinuierlich mit einer Eintrittstemperatur
(Rücklauftemperatur) von 35 - 40°C funktionieren kann 
und in dem es unter bestimmten Umständen zur
Kondensation kommen kann; hierunter fallen auch Brennwertkessel für flüssige Brennstoffe.‘‘

Folgende Ausnahme besteht („Bestandschutz“):
Für Wohngebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen der Eigentümer eine
Wohnung am 01. Februar 2002 selbst bewohnt hat, besteht keine Austauschpflicht.

Aber:
Im Falle eines Eigentümerwechsels nach dem 01. Februar 2002 ist der neue Eigentümer
dazu verpflichtet, innerhalb einer Frist von zwei Jahren die Heizkesselanlage zu erneuern.

Zuletzt angesehen