Startseite | Heizung & Klimatechnik | Dimplex Speicherheizung
© Bisual Photo / Fotolia.com

Dimplex Speicherheizung

« Altes Heizsystem in moderner Ausführung »

Nachtspeicherheizungen waren bereits abgeschrieben. Mit Strom zu heizen galt als ineffizient, teuer und die Geräte aufgrund des Asbest-Anteils als gesundheitsschädlich. Im Zuge der Wärmedämmung-Offensive war das elektrische Heizen kaum präsent. Doch die Technik hat auch hier große Fortschritte gemacht. So können  Modelle wie die Dimplex Speicherheizungen heute zahlreiche Vorteile für sich beanspruchen.

Die Vorteile elektrischer Heizkörper

Heizen mit Strom bietet einiges an Vorteilen, die nicht vorschnell verworfen werden sollten. Es lohnt sich stets, eine genaue Kalkulation aufzustellen, um das ideale Heizmittel für seine Räume zu finden. Im Vergleich zu Zentralheizungen mit Wasser durchströmten Heizkörpern bietet das Heizen mit elektrischem Strom – etwa mit Modellen von Dimplex –  folgende Vorzüge:

  • Kein Wärmeverlust über Leitungen
  • Extrem niedrige Einbaukosten
  • Sichere Technik (vor allem im Vergleich zu Gas)
  • Mit regenerativen Stromquellen zu betreiben
  • Maximale Flexibilität

DIMPLEX 346100 VNDI50C/HNI5050 SPEICHERHEIZGERÄT NIEDRIG-BAUREIHE

Leitungsverluste – Problem Nr.1 bei Zentralheizungen

Es mag ungewöhnlich erscheinen, dass die ausbleibenden Leitungsverluste als Hauptvorteil von einer elektrischen Speicherheizung benannt werden. Betrachtet man sich jedoch die Wärmemengen bei den konventionellen Zentralheizungen, die über lange Zuleitungen und Ventile verloren gehen, ist dieser Vorteil nicht von der Hand zu weisen: Bei nicht isolierten Rohren muss man mit einem Wärmeverlust von 30-40 Watt pro Meter Leitung rechnen. Zwar ist das Isolieren, gegebenenfalls auch nachträgliche Verkleiden, von Heizungsrohren heute Standard, jedoch kann auch mit dem besten Wärmeschutz für Rohrleitungen nur eine Isolationswirkung von 20-40% erreicht werden. Statt also 30-40 Watt pro Meter teurer Wärmeenergie zu verlieren, verliert man mit isolierten Rohren eben nur noch 15-25 Watt pro Meter. Auf das Jahr oder auf die Lebensdauer einer Öl- oder Gasheizung gerechnet, können hier enorme Summen zusammen kommen. Diese Wärmeverluste entfallen beim Einbau einer Elektroheizung vollständig.

Billiger kann man nicht bauen

DIMPLEX 346220 VTDI60C/HTI6060 SPEICHERHEIZGERÄT TIEFE BAUREIHEDie Speicherheizung von Dimplex ist preiswerter als man denkt. Die Anschaffung der Heizkörper selbst ist natürlich ein größerer Kostenfaktor als der Kauf von konventionellen Wasser-Heizungen. Beim Einbau sieht die Sache aber anders aus: Für die Versorgung von normalen Heizkörper von Öl- oder Gasheizungen müssen Zentimeter breite Schlitze in die Wände und Decken gestemmt werden. Die Verrohrung ist ein zusätzlicher Kostenfaktor, die fachmännisch ausgeführt werden muss. Da gehen schnell mehrere tausend Euro ins Land – und damit kann man schon ein Haus sehr gut mit elektrischen Heizungen versorgen.

Um die elektrische Heizung mit Energie zu versorgen, genügt ein Stromkabel. Eine moderne elektrische Heizung verfügt zudem über eine intelligente Sensorik und eine komfortable Steuerung. Der Betrieb von einem modernen Wärmespeicher auf Strombasis ist damit nicht nur preiswert, sondern auch sehr benutzerfreundlich. Auch zu bedenken ist, dass eine Elektroheizung fast keine Wartungskosten verursacht: Eine Inspektion der Therme, eine jährliche Reinigung oder der Besuch vom Schornsteinfeger entfällt bei einer Speicherheizung vollständig.

Maximale Sicherheit der Elektroheizung

Elektroheizungen sind sicher – insbesondere wenn Sie von großen Marken wie Dimplex kommen. Solange sie bestimmungsgemäß und nicht grob fahrlässig betrieben werden, geht von ihnen keinerlei Gefahr aus. Sie verbrennen keinen festen, flüssigen oder gasförmigen Brennstoff sondern setzt elektrische Energie in Wärme um. Dazu wird ein Glühdraht erhitzt oder ein Infrarot-Strahler aktiviert. Die Speicherheizung geht noch einen Schritt weiter: Sie heizt mittels eines elektrischen Heizdrahtes einen Speicherstein auf. Dazu wird dichtes Material wie Ziegel oder Schamotte verwendet. Selbst wenn die Heizung ausgeschaltet wird, gibt sie über die vorher aufgeheizten Wärmespeicher weiter Wärmestrahlung ab. Den einzigen Fehler, den man mit einer Elektroheizung und Speicherheizung machen kann, ist sie mit brennbarem Material zu bedecken. Dann kann durch den Wärmestau tatsächlich auch bei diesen sicheren Systemen ein Brand geschehen. Im Vergleich zum brennbaren Erdgas ist aber diese Gefahr zu vernachlässigen.

DIMPLEX WÄRMESPEICHER INTELLIGENT QUANTUM DESIGN SLIM-LINE

Regenerative Energien willkommen

Einer  Dimplex Elektroheizung ist es gleichgültig, woher sie ihre Energie erhält. Ein Hof-Windkraftwerk oder eine großzügige Solar-Anlage auf dem Dach kann ohne weiteres für den Betrieb dieser Wärmequellen verwendet werden. Natürlich ist der Verbrauch an elektrischer Energie bei einer Stromheizung enorm: Für ein Haus mit 100m² Wohnfläche muss mit bis zu 3000 Euro an Heizkosten pro Jahr gerechnet werden. Jedoch sind die konventionellen Heizsysteme ebenfalls nicht kostenlos: Mit 1500 – 2000 Euro an Heizkosten muss man auch bei den Verbrennungs-Heizungen rechnen. Rechnet man hier noch die Ersparnis durch die Verwendung selbst produziertem Strom dagegen, kommt die Speicherheizung den konventionellen Systemen sehr nahe.

Dimplex Speicherheizung für anspruchsvolle Kunden

DIMPLEX 346320 VKD24/HK224F HERDSPEICHERInsgesamt geht es beim Für und Wider für eine elektrische Heizung um eine genaue Kalkulation.

Man kann jedoch noch so genau rechnen, wie man will: Fängt man an am falschen Ende zu sparen, zahlt man drauf und das nicht zu knapp. Wenn als der Weg einer Elektroheizung gegangen werden soll, dann empfiehlt sich auch hier nur Markenqualität.

Dimplex ist ein Unternehmen aus Deutschland, welches eine jahrzehntelange Erfahrung beim Bau von elektrischen Heizsystemen besitzt. Eine Elektroheizung dieser Marke ist stets ausgereift und auf den neuesten Stand der Technik. Das gilt ganz besonders für die besonderen Speicherheizungen.

Während viele andere Hersteller sich von den Nachtspeicherheizungen abgewandt haben, blieb das Unternehmen aus Kulmbach mit seiner Dimplex Speicherheizung diesem Prinzip treu. Heute kann der Hersteller diesen Markt fast in Alleinstellung bedienen. Das gilt zumindest für anspruchsvolle Kunden, die Spitzenqualität aus Deutschland verlangen. Mit der neuen „Intelligent Quantum“ Baureihe konnte Dimplex seine Systeme auf ein neues Level der Energieeffizienz heben. Zwar kann das Unternehmen nicht die physikalischen Gesetze ändern. Durch den Einsatz von modernster Steuerungstechnik und Sensorik kann die Effizienz der Speicherheizung aber auf ein noch unbekanntes Maß gehoben werden. Insgesamt rückt die Dimplex Elektroheizung im Punkt Betriebskosten immer näher an die Bedarfe konventioneller Heizsysteme heran.

Ohne Planung geht es nicht

Jedes Heizsystem braucht eine professionelle Planung. Wird sie unterdimensioniert, kann die verwendete Heizung den Raum nicht auf die gewünschte Temperatur erwärmen. Ist die Heizung aber überdimensioniert, gibt man zu viel Geld für ihre Anschaffung aus. Hinzu kommt, dass die konkurrierenden Systeme sich durchaus auch gegenseitig ergänzen lassen. Ein elektrisch betriebenes Heizsystem war bislang hauptsächlich dort sinnvoll, wo sie nur kurzzeitig gebraucht wurde: Ferienhäuser oder als Frostschutz-Sicherung für Gartenhäuser oder Gewächshäuser. Dank der Dimplex Speicherheizung kehren die als „Nachtspeicheröfen“ bekannten Systeme aber wieder in die normalen Wohnungen zurück. Preiswerter Nachtstrom ist auch heute noch verfügbar, welcher dank der „Intelligent Quantum“ Technologie auf den Punkt genau abgerufen werden kann. Das macht die Speicherheizung zu einer echten Alternative der Verbrennungs-Heizungen. Es kommt eben darauf an, wofür man sein Geld ausgeben möchte. Jedes Heizsystem braucht eine seriöse Kosten-Nutzen-Rechnung samt Zeitpunkt ihrer Amortisation. Hier empfehlen wir dringend die Hilfe von einem professionellen Energieberater, der den elektrischen Heizsystemen offen gegenüber aufgeschlossen ist.