Startseite | Heizung & Klimatechnik | Heizkreisverteilung mit Viessmann Divicon
© bluedesign - stock.adobe.com

Heizkreisverteilung mit Viessmann Divicon

Heizkreisverteiler übernehmen eine essentielle Aufgabe im Heizungssystem. Eine hervorragende Lösung für die Heizkreisverteilung stellt Viessmann Divicon dar. Erfahren Sie mehr über Aufbau, Funktion und Vorteile.

Warum Heizkreisverteiler wichtig sind

Die Komplexität moderner Heizungsanlagen nimmt beständig zu. Nicht nur die Wärmeerzeugung wird immer exakter überwacht und geregelt, auch die Verteilung dieser Heizenergie an die einzelnen Wärmeübergabeflächen wird exakt kontrolliert und gesteuert. Ziel dieser Regelungen ist ein effizienter, brennstoffarmer Betrieb und zugleich ein maximaler Komfort für den Betreiber und Nutzer der Anlage. Ein essentielles Bauteil der Heizung ist dabei ist der Heizkreisverteiler. Er sorgt dafür, dass alle an ihn angeschlossenen zu beheizenden Bereiche gleichberechtigt versorgt werden. Mit dem Divicon bietet Viessmann einen Heizkreisverteiler in unterschiedlichen Varianten, mit dem die Heizung um eine funktionale, effiziente und zugleich einfache Komponente zu einem umfassenden Heizsystem hin ergänzt wird.

Was sind Heizkreise?

Unter Heizkreisen versteht man definierte Teile des Verteilungsnetzes für die in der Heizung erzeugte Heizwärme. Meist handelt es sich dabei beispielsweise um eine Rohrleitungsschleife, die gezielt ein einzelnes Zimmer, oder einen definieren Abschnitt eines größeren Raumes versorgt. Je nach gewählter Ausstattung des Gebäudes kann ein Heizkreis dabei entweder die klassischen Heizkörper, oder aber auch einen definierten Teil der Fußbodenheizung versorgen. Anfang und Endpunkt eines jeden Heizkreises ist der so genannte Verteiler

VIESSMANN UNIVERSALHEIZKÖRPER TYP 20 BAUTIEFE 76MM H 900 X L 400-600MM

Die Funktion des Heizkreisverteilers

Der Verteiler bildet nicht nur den Ausgangspunkt eines jeden Heizkreises. Vielmehr ist er für die gewünschte Funktionalität unerlässlicher Verteiler der von Seiten der Heizung zugeführten Energie. Über ihn wird geregelt, welche Menge des Energieträgers Wasser jedem einzelnen Heizkreis zugeführt wird. Somit ist er das Kernstück in Sachen Regelungstechnik und zugleich zentrale Anlaufstelle für Betreiber und Installateure bei Problemen rund um die Energieversorgung der einzelnen Zimmer.

Was ohne Heizkreisverteilung geschehen würde

Doch welche Auswirkungen hätte es bei Defekt oder vollständigem Fehlen des Heizkreisverteilers wie etwa dem Viessmann Divicon? Nun, diese Frage lässt sich recht einfach beantworten. Ist dieses Bauteil nicht vorhanden oder nicht in Betrieb, gelangt das Heizungswasser aus dem Erzeuger direkt über die Rohrleitungen in die einzelnen Heizkreise. Die Regelung der Durchflussmenge erfolgt denn lediglich durch die Pumpe der Heizungsanlage. Unterscheiden sich nun die Leitungswiderstände der einzelnen Abschnitte, etwa durch eine unterschiedliche Dimensionierung oder auch Leitungslänge je Heizkreis, setzt dieser unterschiedliche Durchfluss der Anströmung von der Heizung einen jeweils individuellen Widerstand entgegen. In der Folge werden kürzere, oder größer dimensionierte Leitungen stärker durchspült und somit stärker mit Heizwärme versorgt. Bereiche mit höherem Widerstand werden dagegen geringer durchströmt und somit auch weniger stark beheizt. Den Ausgleich dieser unterschiedlichen Widerstände erfolgt durch den Verteiler als zentrales Regulativ im Zustrom zu den Heizflächen.

Der Divicon Heizkreisverteiler

VIESSMANN DIVICON HEIZKREISVERTEILUNG MIT MISCHER, KOMPLETT VORMONTIERTViessmann bietet mit dem Modell Divicon eine technisch optimierte Lösung für die Verteilung der Heizwärme auf dem Weg von der Heizungsanlage zum Endverbraucher. In zwei Varianten verfügt die Komponente über eine drehzahlgeregelte Hocheffizienz-Umwälzpumpe und kann entweder mit oder ohne Mischer steckerfertig verbaut werden.

Die Ausstattung mit einer drehzahlgeregelten Pumpe gehört heute zum Standard und ermöglicht eine Anpassung der Pumpleistung an den tatsächlichen Pumpbedarf zur Senkung der Betriebsenergie. Die optionale Ausstattung mit einem Mischer erlaubt die Regulierung des vom Heizkreisverteiler Viessmann Divicon ausgehenden Heizwassers hinsichtlich seiner Temperatur, so dass Übertemperaturen im Zulauf und somit eine Übertemperierung der Heizflächen gezielt vermieden werden. Erfolgt die Zumischung bereits im Rahmen des Heizsystems, kann das System ohne separaten Mischer problemlos als Ergänzung oder Nachrüstung zur vorhandenen Anlage verbaut werden.

Der steckerfertige Aufbau der Verteiler erlaubt einen einfachen Einbau, sowie einen problemlosen späteren Austausch ohne aufwändige Verdrahtungen oder Lötarbeiten.

Ein Garant für Innovation

Mit dem Viessmann Divicon belegt der Hersteller seinen Ruf als innovativer Hersteller durchdachter Heizungsprodukte aufs Neue. Denn in den Divicon wurde die langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Heizungskomponenten ebenso integriert, wie der Mut zur Veränderung und Anpassung an neue technische Möglichkeiten. Der simple Aufbau, sowie die optionale Ausstattung mit einer Mischereinrichtung, machen sie zum vielseitigen und einfach handhabbaren Produkt für Neubau, Auf- und Umrüstung von Heizungsanlagen.

VIESSMANN 7441445 ERWEITERUNG WANDANBAU

Die Geschichte

Seit dem Jahr 1917 produziert VIessmann im nordhessischen Allendorf an der Eder unterschiedlichste Heiztechnik-Produkte. Die Spanne reicht heute bei Wärmeerzeugern von einer Leistung von einem kW bis hin zu 120 MW. Die bearbeiteten Energieträger umfassen Öl und Gas ebenso, wie Holz und regenerative Energien. Auch das zukunftsweisende Konzept der Wärmepumpen wurde vom Unternehmen aufgegriffen und eigenständig weiterentwickelt.

VIESSMANN 7441163 VERTEILER FÜR SOLARE HEIZUNGSUNTERSTÜTZUNGNeben Heizungsanlagen entwickelt und produziert das Unternehmen aber auch unzählige Zubehörteile, Nebenprodukte und Hilfsmittel für Aufbau und Betrieb dieser Systeme, wie eben auch das System Divicon zur Verteilung der Heizenergie auf die einzelnen Heizbereiche. Damit gehört das Unternehmen zu den Universalanbietern kompletter Heizsysteme von der Energieerzeugung bis hin zum Endverbraucher. Die Vorteile dieses Ansatzes liegen auf der Hand. Mit allen Komponenten aus einer Hand ist die systeminterne Kompatibilität gesichert und die Fehlerquote im Bereich der Komponentenabstimmung auf ein Minimum reduziert.

Unter anderem dadurch gelang des Viessmann, zu dem zu werden, was es heute ist: ein weltumspannendes Unternehmen mit Produktionsgesellschaften in 12 Ländern, Vertretungen in 74 Ländern und weltweit über 120 Verkaufsniederlassungen. Denn technische Qualität udn innovative Gesamtsysteme mit einer klaren Ausrichtung auf den Endnutzer sprechen für sich.