Startseite | Heizung & Klimatechnik | Staatliche Förderung von Wärmepumpen
© magele-picture / Fotolia.com

Staatliche Förderung von Wärmepumpen

« Mit Dimplex vom Marktanreizprogramm profitieren »

Sie planen den Bau eines Eigenheims? Oder wollen Sie Ihr altes Haus renovieren? Dann holen Sie sich vom Staat bares Geld! Das Bundesministerium für Energie und Wirtschaft unterstützt Sie mit einem neuen Marktanreizprogramm für den Ausbau erneuerbarer Energien. MeinHausShop und Dimplex zeigen Ihnen, wie auch Sie von der staatlichen Förderung profitieren können.

Wärme aus erneuerbaren Energien – ein 300-Millionen-Euro-Förderprogramm für das Klima

Es gilt als wissenschaftlich bewiesen, dass Treibhausgase – insbesondere CO² – hauptverantwortlich für die Klimaerwärmung sind. Die meisten Länder der Welt haben sich mit dem Beitritt zum Klimaabkommen von Paris bereiterklärt, mit einem globalen Aktionsplan die Erderwärmung auf unter 2° Celsius zu begrenzen. Die Bundesrepublik Deutschland hat dazu einen nationalen Klimaschutzplan erarbeitet. Ein Teil davon ist das Marktanreizprogramm zum Ausbau erneuerbarer Energien. Allein für den Einbau von effizienten Wärmepumpen schüttet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mehr als 300 Mio. Euro aus – finanzielle Förderung, die auch private Haushalte in Anspruch nehmen können.

Auch Privathaushalte können Fördergeld für die Heizung beantragen
© momius / Fotolia.com

Dimplex Wärmepumpen – Ihr Beitrag zum Klimaschutz

Die Marke Dimplex steht für Premium-Qualität. Das internationale Unternehmen hat sich durch Pioniergeist und Innovationskraft eine führende Markposition in der Hauswärme- und Systemtechnik erarbeitet. Dimplex Wärmepumpen sind in vielen Arbeitsweisen eine umweltschonende und kostengünstige Alternative zu einer konventionellen Heizung. Wer ökologische Wärmeerzeugung bevorzugt, ohne auf den Komfort moderner Heizsysteme verzichten zu wollen, findet mit einer Wärmepumpe die perfekte Lösung. Es handelt sich dabei nicht nur um ein hocheffizientes Energiekonzept, sondern arbeitet auch noch vollkommen emissionsfrei. Die Förderpakete für erneuerbare Energien machen die Investition noch attraktiver.

Wie funktioniert eine Wärmepumpenanlage?

Alles, was eine Wärmepumpenanlage benötigt, ist elektrischer Strom als Antriebsenergie. Die Wärme aus Grundwasser, Erdreich oder Luft wird über einen Wärmetauscher auf ein Kältemittel übertragen, das aufgrund seines minimalen Siedepunktes schon bei niedrigen Temperaturen verdampft. Durch die Verdichtung des gasförmigen Kältemittels heizt es sich stark auf – die Wärme wird über den sogenannten Verflüssiger an das Heizsystem sowie an den Warmwasserspeicher abgegeben. Das Kältemittel kühlt wieder ab und wird wieder flüssig – der Kreislauf kann von neuem beginnen. Grundsätzlich gilt: Der Wirkungsgrad einer modernen Pumpe liegt bei rund 75 %. Damit zählt diese Technologie zu den sichersten, saubersten und günstigsten Energiequellen.

Eine Wärmepumpe im Keller
© Martin Winzer / Fotolia.com

In eine Wärmepumpenanlage investieren: Die Vorteile

Wer unabhängig von fossilen Energieträgern ist, geht sicher und unabhängig in die Zukunft. Der Einbau einer effizienten Dimplex Wärmepumpe steigert nachhaltig den Wert des Gebäudes. Die Anschaffung dieser Technik ist heute so günstig wie noch nie – außerdem gibt es kein sparsameres Heizsystem. Ein weiteres Plus: Wer sein Heim sanieren möchte, profitiert von den langfristig niedrigen Zinsen und den Tilgungszuschüssen der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Und nicht zuletzt dankt es uns auch die Umwelt, wenn wir auf diese klimaschonende Technologie zurückgreifen. Kombiniert mit Ökostrom arbeitet die Anlage vollständig CO²-frei.

Marktanreizprogramm für erneuerbare Energie: Ein Überblick

Ob Neubau, Sanierung oder Modernisierung – je nach individueller Situation empfiehlt sich ein anderes Paket zur Förderung einer Wärmepumpe. Es ist nicht einfach, sich im unübersichtlichen Förderdschungel des BMWi zurechtzufinden. Wir haben für Sie versucht, uns einen Überblick zu verschaffen.

Heizungsanlage nachhaltig modernisieren

Zuerst befassen wir uns mit Förderpaketen, die für die Unterstützung von Heizungsmodernisierungen geschnürt wurden. Wer klug investiert, kann mit einem hohen Zuschuss vom Staat rechnen.

DIMPLEX 372920 SPLIT-LUFT/WASSER-WÄRMEPUMPE KOMPAKT LAK 9IMR

Förderpaket 1: Ergänzen der konventionellen Heizungsanlage

Diese Förderung bietet eine finanzielle Unterstützung für die sinnvolle Ergänzung einer funktionierenden Öl- oder Gasheizungsanlage. Eine Wärmepumpenanlage kann zum Beispiel für die kostengünstige Überbrückung der Übergangszeiten im Frühjahr und im Herbst genutzt werden. Dafür empfehlen sich die Pumpenmodelle der Luft/Wasser Baureihen Dimplex LAW/LAK für die Splitaufstellung. Eine Summe bis zu 1.500 Euro kann für ein solches Projekt bereitgestellt werden.

Förderpaket 2: Heizungsanlage ersetzen

Wer die Öl- oder Gasheizungsanlage für sein Haus ersetzen möchte und dabei das bestehende Wärmeverteilsystem nutzen kann, entscheidet sich für dieses Angebot. Optimal dafür geeignet sind die Wärmepumpen der Luft/Wasser-Baureihe HPL S-TUW zur Außenaufstellung. Die Höhe der Förderung berechnet sich nach der Effizienz der Gesamtanlage und beträgt maximal 1.800 Euro.

DIMPLEX 358560 LA40TU HOCHEFFIZIENZ LUFT/WASSER-WÄRMEPUMPE MIT ZWEI LEISTUNGSSTUFEN DIMPLEX 375570 HPL 6S-TUW WÄRMEPUMPE LA 6STU UND HYDRO-TOWER HWK 332ECON5S

Förderpaket 4: Clever investieren und Eigenheim aufwerten

Nicht selten kommt es vor, dass Eigenheimbesitzer mit dem bestehenden Heizsystem unzufrieden sind. Wenn es darum geht, eine bestehende Gas-, Öl- oder Wärmepumpenheizung durch eine neuen Pumpe zu ersetzen, bietet sich diese Förderung an. Voraussetzung ist jedoch, dass das Gebäude einen guten Energiestandard aufweist. Die Geräte der Luft/Wasser-Baureihe

HPL S-TUW zur Außenaufstellung wurden genau für diesen Zweck entwickelt. Die Höhe des staatlichen Heizungsanlagen-Bonus beträgt bis zu 2.450 Euro.

Förderpaket 7: Sole-Wärmepumpe austauschen

Diese Förderaktion ist ideal für alle Eigenheimbesitzer, welche die bestehende Sole-Pumpe austauschen wollen. Dafür empfehlen sich die Modelle der Dimplex Sole/Wasser Wärmepumpen-Baureihen SITU zur Innenaufstellung, wobei die Heizlast zwischen 6 und 18 kW beträgt und eine Fußbodenheizung vorhanden sein muss. Die staatliche Unterstützung beläuft sich auf mindestens 6.000 Euro – 500 Euro kann man zusätzlich lukrieren, wenn man einen Warmwasserspeicher integriert.

DIMPLEX 362340 SI22TU HOCHEFFIZIENZ SOLE/WASSER-WÄRMEPUMPE DIMPLEX 368470 SI75TU HOCHEFFIZIENZ SOLE/WASSER-WÄRMEPUMPE - 2 LEISTUNGSSTUFEN

Totalrenovierung des gesamten Heizsystems

Manchmal macht es wenig Sinn, nur den Heizungskessel auszutauschen. Wenn ein größeres Sanierungsprojekt für das gesamte Haus bevorsteht, bieten sich folgende Förderpakete an.

Förderpaket 8: Heizungsanlage ersetzen und Wärmeverteilsystem tauschen

Diese Förderung beginnt bei einer Summe ab 6.750 Euro. Dabei ist gewünscht, die fossile Energieversorgung durch eine erneuerbare zu ersetzen und eine Flächenheizung – Fußboden- oder Wandheizung – zu installieren. Für dieses Paket empfiehlt der Hersteller die Sole/Wasser-Baureihen SI TU, SIW und SIK zur Innenaufstellung mit Erd-Sonde oder Erdkollektor.

DÜNNBETT HEIZMATTE Z.EINBAU IN FLIESENKLEBER FUSSBODENHEIZUNG-KABEL FÜR BETON UND ESTRICH, ELEKTRISCH

Förderpaket 9: Zukunftssicheres Effizienzhaus 55 realisieren

Wer seine alte, in die Jahre gekommene Immobilie in ein Effizienzhaus 55 umwandeln will, kann von dieser Förderaktion profitieren. Die Voraussetzungen dafür sind die geplante Installation einer Fußbodenheizung sowie der Einbau einer Erd-Wärmepumpe. Auch dafür sind die Sole/Wasser-Baureihen SITU, SIW und SIK zur Innenaufstellung mit Erd-Sonde oder -Kollektor ideal geeignet. Neben einer Förderung für die Wärmepumpe ab 9.000 Euro wird noch ein satter Tilgungszuschuss für den KfW-Kredit gewährt.

Förderung für den Neubau

Selbstverständlich können auch alle, die ein Eigenheim neu bauen, von den staatlichen Förderaktionen profitieren, wenn sie in Heizungssysteme für erneuerbare Energien investieren. Die Förderpakete unterscheiden sich hauptsächlich durch die Größe des Vorhabens.

Erneuerbare Energien werden bei Neubauten gefördert
© Wolfilser / Fotolia.com

Förderpaket 3: Für Einfamilienhäuser mit Fußbodenheizung

Bei Wohnflächen bis zu 300 m² und einer Heizlast zwischen 9 und 18 kW kann eine Fördersumme in der Höhe von bis zu 2.000 Euro generiert werden. Eine Option für Erdwärme muss dabei nicht vorgesehen werden, jedoch ist der Einbau einer Fußbodenheizung erforderlich. Für diese Aktion empfohlen werden Luft/Wasser-Pumpen der Serie HPL S-TUW/-R, welche außen aufgestellt werden. Diese Systeme sind auch mit Kühlfunktion erhältlich – gerade in heißen Sommermonaten eine sinnvolle Funktion.

Paket 5: Für Einfamilienhäuser auf einem kleinen Grundstück

Grund und Boden ist teuer, deshalb ist es für viele Häuslebauer nur möglich, ihr Heim auf einem kleinen Grundstück zu realisieren. Bei einer Wohnfläche bis zu 250 m² und einer Heizlast zwischen 6 und 11 kW ist eine Förderung für die Wärmepumpe in der Höhe ab 4.500 Euro zu erwarten. Allerdings sollte der Warmwasserbedarf eher gering sein und den eines 2-Personen-Haushalts nicht übersteigen. Geeignet für dieses Vorhaben sind die Sole/Wasser-Wärmepumpen der Modellreihe SIW TES zur Innenaufstellung mit Sonde.

Es gibt sowohl für kleine, als auch für große Einfamilienhäuser passende Förderprogramme
© Gina Sanders / Fotolia.com

Förderpaket 6: Für ein Einfamilienhaus mit einem großen Grundstück

Bei einem Wohngebäude mit einer Wohnfläche von bis zu 450 m² bietet sich dieses Paket an. Auch hier ist es erforderlich, dass eine Fußbodenheizung installiert wird und die Heizlast zwischen 6 und 18 kW beträgt. Perfekt für ein solches Projekt geeignet sind die Sole/Wasser-Wärmepumpen der Baureihen SIK TES und SI TU mit Kollektor oder Sonde.

Die Vorteile der Dimplex Förderpakete nutzen

Dimplex bietet für alle Varianten die passenden Lösungen an und garantiert, die maximale staatliche Förderung dafür auszuschöpfen. Dabei wird auch die Antragstellung übernommen – wer nicht ständig mit dieser Materie zu tun hat, ist nämlich schnell überfordert. Zusätzlich können sich die Kunden auf eine professionelle Inbetriebnahme verlassen. Nur durch die fachgerechte Einstellung ist ein sparsamer und effizienter Betrieb garantiert.

Setzen Sie auf erneuerbare Energien!
© Patrick Daxenbichler / Fotolia.com

Für Dimplex steht eine kompetente Kundenberatung an erster Stelle. Wer Fragen zu den verschiedenen Förderpaketen für erneuerbare Energien hat, ist jederzeit eingeladen, das Serviceteam des Herstellers oder das MeinHausShop-Team zu kontaktieren.