Heizung & Klimatechnik

Welche Kaminverkleidung für den Kaminofen?

Früher war er einzige Heizmöglichkeit, heute dient er dem Komfort, der Reduzierung fossiler Brennstoffe und schlicht dem Ambiente – der Kaminofen. Ob als geschlossener Ofen oder offener Kamin war er noch Mitte des letzten Jahrhunderts überwiegend zweckmäßig und in seiner Optik meist regional orientiert. Mit gemauertem Kamin, Kachelofen oder gusseisernem Bollerofen war das gängige Repertoire an Bauformen ausgeschöpft, wobei alle drei Formen der Kaminverkleidung ihre …

Weiterlesen »

Der Specksteinofen

« Mit bewährter Technik zu gleichmäßiger Wärmeabgabe » Von einem Specksteinofen hört man häufig in Verbindung mit einem traditionellen Kaminofen, womit dem Begriff meist ein angestaubtes, ja geradezu altmodisches Flair anhängt. Allerdings sollte man sich vor Augen halten, dass nicht alles, was heute nicht mehr En Vogue ist, gleichbedeutend mit überholter Technik ist. Denn oft ist bewährte Technik robust, einfach und wirkungsvoll zugleich. Beim Specksteinofen …

Weiterlesen »

Klimaanlage für Wohnwägen

« Behagliches Klima bei langen Fahrten » Mit Wohnwägen oder Wohnmobilen bietet sich die ideale Lösung für alle, die ihre Freizeit nicht ortsgebunden verbringen möchten. Selbst für den Kurztrip über Ostern oder den Familienurlaub ist diese Art zu Reisen und neue Dinge zu erleben faszinierend. Die meisten Caravans verfügen über eine Standardausstattung. Daher ist beim Kauf eine Klimaanlage nicht immer eingebaut. Vor allem im Wohnwagen …

Weiterlesen »

Oranier Arena Aqua

« Leistungsstarker Kaminofen mit Wasser-Wärmetauscher » Der Kaminofen gehört heute für viele Menschen zum Wohnen dazu. Sauberer und komfortabler als ein offener Kamin bringt er Behaglichkeit und bietet die nahezu hypnotische Anziehung offener Flammen. Zugleich unterstützt ein solcher Ofen selbstverständlich auch die Wohnraumheizung und hilft auf diesem Wege, Gas, Öl oder Strom zu sparen. Noch einen Schritt weiter geht ein Kaminofen mit Wärmetauscher. Neben der …

Weiterlesen »

Lütftungsüberwachung fürs Smart Home

Als Bill Gates 1995 die erste funktionstüchtige Smart-Home-Konzeption präsentierte, schien die digitale Revolution ihren krönenden Abschluss gefunden zu haben. Allerdings bezweifelten viele Eigenheimbesitzer damals noch den praktischen Nutzen des vollautomatisierten Hauses, das mit digitalen Kunstwerken, in den Tapeten integrierten Lautsprechern bis hin zur intelligenten Lüftung übertechnologisiert erschien. Bezüglich des zuletzt genannten Punktes vollzog sich im 21. Jahrhundert ein radikaler Meinungsumschwung. Gesetzliche Veränderungen und die Energiesparverordnung …

Weiterlesen »