window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-46169771-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-KX73ML5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Solarwartung online kaufen | MeinHausShop.de
  • Liebe Kunden, aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation möchten wir Sie informieren, dass es vereinzelt zu etwas verzögerten Lieferzeiten bedingt durch die Paketzustelldienste kommen kann.
  • Der Versand von Bestellungen läuft bei uns ohne Einschränkungen. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen beste Gesundheit. Ihr Team von Meinhausshop.de

Solarwartung

Filter schließen
 
  •  
von bis

Spezialwerkzeuge für die Wartung Ihrer Solaranlage

Wer eine Solaranlage besitzt, der genießt die Vorteile umweltfreundlicher und energiesparender Wärmenutzung. Eine feine Sache! Doch diese Anlage muss in regelmäßigen Intervallen überprüft und bei Bedarf gewartet werden. Thermische Solaranlagen sind ständig der Witterung ausgesetzt und deswegen von Verschleiß betroffen. Verschmutzungen können die Effizienz Ihrer Anlage zum Teil erheblich beeinträchtigen.

Warum also sollte eine Solarwartung durchgeführt werden?

Grundsätzlich ist eine korrekt installierte Solaranlage relativ wartungsarm und zum Teil sogar selbstreinigend. Ein gewisser Verschleiß durch Umwelteinflüsse und Alterungserscheinungen der Materialien ist allerdings möglich. Die Lebensdauer einer solchen Anlage wird auf 20 bis 25 Jahre konzipiert. Viele Anlagen schaffen aber auch problemlos 30 Jahre. Eine regelmäßige Solarwartung der Kollektoren und der gesamten Anlage sollte allerdings erfolgen, um Schwachstellen und Defekte frühzeitig zu erkennen. Man unterscheidet hier zwischen kleiner Inspektion und der etwas umfangreicheren Wartung. Gesetzliche Festlegungen zur Überprüfung von Solaranlagen gibt es nicht. Trotzdem wird empfohlen, in regelmäßigen Intervallen Inspektionen, Wartungen und insbesondere die Frostschutzmessung durchzuführen.

Wann und wie oft ist eine Solarwartung erforderlich und wer macht das?

Eine erste Inspektion wird nach den ersten Wochen der Errichtung der Anlage empfohlen. Danach ist eine jährliche Inspektion ratsam. Eine regelmäßige Wartung sollte im Zeitraum von drei bis fünf Jahren erfolgen. Der Spätsommer oder Frühherbst ist ein guter Zeitpunkt für diese Arbeiten, denn bei diesem Wetter ist die Unfallgefahr auf dem Dach relativ gering. Gröbere Verunreinigungen sollten auch außerhalb des festen Wartungsintervalls regelmäßig beseitigt werden. So ist garantiert, dass die Effizienz der Anlage nicht sinkt. Wenn Sie das erforderliche technische Verständnis und Werkzeug besitzen, ist es einfach, die Solarwartung selbst durchzuführen. Wichtig ist es, dass Sie die Inspektion und Solarwartung gründlich dokumentieren. So überblicken Sie auch, ob noch Garantieansprüche geltend gemacht werden können. Wenn Sie einen Fachbetrieb beauftragen, muss es nicht unbedingt der Betrieb sein, der die Anlage installiert hat. Haben Sie einen zuverlässigen Dienstleister beauftragt, dann lohnt sich unter Umständen der Abschluss eines Wartungsvertrages. 

Frostschutzmessung mit dem Handrefraktometer für die Solaranlage

Die Solarwartung umfasst natürlich auch den Frostschutz. Ein Handrefraktometer leistet hier gute Dienste. Ein Refraktometer ist ein sehr empfindliches optisches Messgerät, welches für die Überprüfung des Frostschutzes in der Solaranlage und der Heizungsanlage einsetzbar ist. Zusätzlich kann mit einem Handrefraktometer der Ladezustand von Bleibatterien überprüft werden. Diese kleinen handlichen Geräte machen es einfach, den Frostschutz der Solarflüssigkeit sicher zu bestimmen. Das ist sehr wichtig, denn Frost kann in einer Solaranlage beträchtliche Schäden anrichten.

Handrefraktometer zur Solarwartung bei MeinHausShop bestellen

Entdecken Sie Messgeräte, Werkzeug und Zubehör für die Wartung Ihrer Solaranlage in unserem Sortiment. Halten Sie Ihre Solaranlage in Schuss und sorgen Sie für deren effizienten Betrieb. Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder sich nicht sicher sein, dann helfen Ihnen unsere Berater gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Spezialwerkzeuge für die Wartung Ihrer Solaranlage Wer eine Solaranlage besitzt, der genießt die Vorteile umweltfreundlicher und energiesparender Wärmenutzung. Eine feine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Solarwartung

Spezialwerkzeuge für die Wartung Ihrer Solaranlage

Wer eine Solaranlage besitzt, der genießt die Vorteile umweltfreundlicher und energiesparender Wärmenutzung. Eine feine Sache! Doch diese Anlage muss in regelmäßigen Intervallen überprüft und bei Bedarf gewartet werden. Thermische Solaranlagen sind ständig der Witterung ausgesetzt und deswegen von Verschleiß betroffen. Verschmutzungen können die Effizienz Ihrer Anlage zum Teil erheblich beeinträchtigen.

Warum also sollte eine Solarwartung durchgeführt werden?

Grundsätzlich ist eine korrekt installierte Solaranlage relativ wartungsarm und zum Teil sogar selbstreinigend. Ein gewisser Verschleiß durch Umwelteinflüsse und Alterungserscheinungen der Materialien ist allerdings möglich. Die Lebensdauer einer solchen Anlage wird auf 20 bis 25 Jahre konzipiert. Viele Anlagen schaffen aber auch problemlos 30 Jahre. Eine regelmäßige Solarwartung der Kollektoren und der gesamten Anlage sollte allerdings erfolgen, um Schwachstellen und Defekte frühzeitig zu erkennen. Man unterscheidet hier zwischen kleiner Inspektion und der etwas umfangreicheren Wartung. Gesetzliche Festlegungen zur Überprüfung von Solaranlagen gibt es nicht. Trotzdem wird empfohlen, in regelmäßigen Intervallen Inspektionen, Wartungen und insbesondere die Frostschutzmessung durchzuführen.

Wann und wie oft ist eine Solarwartung erforderlich und wer macht das?

Eine erste Inspektion wird nach den ersten Wochen der Errichtung der Anlage empfohlen. Danach ist eine jährliche Inspektion ratsam. Eine regelmäßige Wartung sollte im Zeitraum von drei bis fünf Jahren erfolgen. Der Spätsommer oder Frühherbst ist ein guter Zeitpunkt für diese Arbeiten, denn bei diesem Wetter ist die Unfallgefahr auf dem Dach relativ gering. Gröbere Verunreinigungen sollten auch außerhalb des festen Wartungsintervalls regelmäßig beseitigt werden. So ist garantiert, dass die Effizienz der Anlage nicht sinkt. Wenn Sie das erforderliche technische Verständnis und Werkzeug besitzen, ist es einfach, die Solarwartung selbst durchzuführen. Wichtig ist es, dass Sie die Inspektion und Solarwartung gründlich dokumentieren. So überblicken Sie auch, ob noch Garantieansprüche geltend gemacht werden können. Wenn Sie einen Fachbetrieb beauftragen, muss es nicht unbedingt der Betrieb sein, der die Anlage installiert hat. Haben Sie einen zuverlässigen Dienstleister beauftragt, dann lohnt sich unter Umständen der Abschluss eines Wartungsvertrages. 

Frostschutzmessung mit dem Handrefraktometer für die Solaranlage

Die Solarwartung umfasst natürlich auch den Frostschutz. Ein Handrefraktometer leistet hier gute Dienste. Ein Refraktometer ist ein sehr empfindliches optisches Messgerät, welches für die Überprüfung des Frostschutzes in der Solaranlage und der Heizungsanlage einsetzbar ist. Zusätzlich kann mit einem Handrefraktometer der Ladezustand von Bleibatterien überprüft werden. Diese kleinen handlichen Geräte machen es einfach, den Frostschutz der Solarflüssigkeit sicher zu bestimmen. Das ist sehr wichtig, denn Frost kann in einer Solaranlage beträchtliche Schäden anrichten.

Handrefraktometer zur Solarwartung bei MeinHausShop bestellen

Entdecken Sie Messgeräte, Werkzeug und Zubehör für die Wartung Ihrer Solaranlage in unserem Sortiment. Halten Sie Ihre Solaranlage in Schuss und sorgen Sie für deren effizienten Betrieb. Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder sich nicht sicher sein, dann helfen Ihnen unsere Berater gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zuletzt angesehen